Hala Kodmani: Sie können mir den Kopf abschlagen, aber nicht meine Würde nehmen

9783423261838Autorin: Hala Kodmani
Titel: „Sie können mir den Kopf abschlagen, aber nicht meine Würde nehmen“ – Ruqias tödlicher kampf auf Facebook
Seiten: 144
ISBN: 978-3-423-26183-8
Verlag: dtv
Übersetzerin: Elisabeth Liebl

Inhalt:
Tagsüber war sie Lehrerin für Philosophie an einer Mädchenschule, abends schrieb sie zornige Kommentare auf Facebook: Ruqia Hassan lebte in Rakka und postete unter Pseudonym gegen Assad und den IS. Bis sie verraten und vom IS ermordet wurde.

„Hala Kodmani: Sie können mir den Kopf abschlagen, aber nicht meine Würde nehmen“ weiterlesen

Leipziger Buchmesse 2018: Franziska Seyboldt über Ängste und wie sie lernte, sie zu lieben

Wer diesen Blog regelmäßig liest, weiß, dass ich bei der Auswahl meiner Bücher ein glückliches Händchen besitze. Zumindest meistens. Bücher, die ich nur negativ bewerten kann, weil sie mir aufgrund der Thematik etwa, oder des Schreib- und Erzählstils nicht zusagen, erwische ich oft nicht, und so komme ich Monat für Monat eigentlich ganz zufrieden durch, und so lagert dann auch in meinen Regalen hauptsächlich Literatur, der ich etwas Positives abgewinnen kann.

„Leipziger Buchmesse 2018: Franziska Seyboldt über Ängste und wie sie lernte, sie zu lieben“ weiterlesen

Autoren-Interview auf der Leipziger Buchmesse 2018: Mr. History Guido Knopp

NH: Geschichte im Fernsehen. Die Präsentation von Themen ist abängig von verschiedenen Faktoren, etwa der Quote. Vielleicht im öffentlich-rechtlichen Fernsehen nicht ganz so entscheidend, aber unterlag Ihre Arbeit jemals diesem Einfluss oder waren Sie frei und unabhängig zu entscheiden, welche Themen Sie wie bearbeiten?

GK: Zum einen war ich in meinen Entscheidungen wegen des Programmes wirklich völlig frei. Keiner hat mir reingeredet. Kein politischer Druck, kein Druck von Außen, dafür war ich sehr dankbar. Was nun die Rücksicht auf die Quoten betrifft, so ist es natürlich wenn man einen Programmzeitpunkt erhalten hat, der um 20:15 Uhr liegt, also die beste Zeit im Hauptprogramm, eigentlich selbstverständlich, dass man schaut, dass man möglichst viele Zuschauer bekommt.

„Autoren-Interview auf der Leipziger Buchmesse 2018: Mr. History Guido Knopp“ weiterlesen

Andreas Hock: Generation Kohl

9783742304537-jpg-400x0_q65Autor: Andreas Hock
Titel: Generation Kohl
Seiten: 175
ISBN: 978-3-7423-0453-7
Verlag: riva

Inhalt:
Ob man ihn nun mochte oder nicht: Mit Helmut Kohl, dem am längsten amtierenden Bundeskanzler Deutschlands, verbindet eine ganze Generation die Erinnerung an eine besondere Zeit. Damals konnten wir noch zwischen Gut und Böse unterscheiden und auch ohne Facebook und Tinder entstanden Freundschaften fürs Leben.

„Andreas Hock: Generation Kohl“ weiterlesen

Peter Schmidt: Ein Kaktus zum Valentinstag

Ein Kaktus zum Valentinstag von Peter Schmidt
Ein Kaktus zum Valentinstag von Peter Schmidt

Autor: Peter Schmidt:
Titel: Der Junge vom Saturn – Wie ein autistisches Kind die Welt sieht
ISBN: 978-3-442-15777-8
Seiten: 315
Verlag: Goldmann

Inhalt:
Ein Autist und die Liebe? Das ist wie ein schwarzer Schimmel. Unmöglich. Doch Dr. Peter schmidt verfolgt seinen Traum von der großen Liebe beharrlich, mit wissenschaftlicher Akribie und ungewöhnlichen Mitteln. (Klappentext)

„Peter Schmidt: Ein Kaktus zum Valentinstag“ weiterlesen

Franziska Seyboldt: Rattatatam, mein Herz

9783462316841Autorin: Franziska Seyboldt
Titel: Rattatatam, mein Herz – Vom Leben mit der Angst
Seiten: 253
ISBN: 978-3-462-05047-9
Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Inhalt:

„An guten Tagen wache ich auf und bin eine Schildkröte. Dann spaziere ich bepanzert bis an die Zähne durch die Straßen. Tunnelblick an und los. An schlechten Tagen wache ich auf und bin ein Sieb.

„Franziska Seyboldt: Rattatatam, mein Herz“ weiterlesen

Mirco von Juterczenka: Wir Wochenendrebellen

indexAutor: Mirco von Juterczenka
Titel: Wir Wochenendrebellen
Seiten: 242
ISBN: 978-3-7109-0017-4
Verlag: Benevento

Inhalt:
Wenn der Vater mit dem Sohne… Ursprünglich sollte es nur darum gehen, dem Jungen einen Lieblingsfußballverein zu suchen. Jason, geboren 2005, ist Asperger-Autost und seit seinem sechsten Lebensjahr mit seinem Vater Mirco unterwegs auf Groundhopping-Tour durch die Fußballstadien Deutschlands und des benachbarten Auslands.

„Mirco von Juterczenka: Wir Wochenendrebellen“ weiterlesen

Ralf Schmitz: Schmitz‘ Mama

u1_978-3-596-19110-9Autor: Ralf Schmitz
Titel: Schmitz‘ Mama
Seiten: 336
ISBN: 978-3-596-19110-9
Verlag: Fischer Taschenbuch

Inhalt:
Warum sagen Mama immer „Dingens“? Was hat Mama mit Hannibal gemeinsam? Wie zum Teufel beendet man ein Telefonat mit Mama? Ralf Schmitz geht für solche und ähnlich knifflige Rätsel ungehemmt auf Lösungssuche.

„Ralf Schmitz: Schmitz‘ Mama“ weiterlesen

Ralf Schmitz: Schmitz‘ Häuschen

e9c2bedc8fd5ef40Autor: Ralf Schmitz
Titel: Schmitz‘ Häuschen
Seiten: 336
ISBN: 978-3-404-60806-5
Verlag: Bastei Lübbe

Inhalt:
Ralf Schmitz baut um – und ist kurz davor durchzudrehen. Denn nichts läuft nach Plan: Maurer ziehen Wände auf der falschen Etage hoch, Maler verputzen abgeklebte Fenster, und Elektriker montieren Lichtschalter, bei deren Betätigung die Dachluke aufgeht. Und das ist erst der Anfang.. Was für ein Glück, dass der Top-Comedian bei all diesen katastrophen nicht seinen unvergleichlichen Humor verliert.

„Ralf Schmitz: Schmitz‘ Häuschen“ weiterlesen

Zelda la Grange: Good Morning, Mr. Mandela

Good Morning Mr Mandela von Zelda la Grange
Good Morning Mr Mandela von Zelda la Grange

Titel: Good Morning, Mr. Mandela
Autorin: Zelda la Grange
Seiten:478
ISBN: 978-3-442-75607-0
Verlag: btb

Inhalt:
Zelda la Grange war fast zwanzig Jahre lang die persönliche assistentin von Nelson Mandela. Eine junge weiße Frau, geprägt von der rassistischen Politik des südafrikanischen Apartheidregimes. Die zunächst als Sekretärin für Mandela arbeitete und schließlich zu einer der engsten Vertrauten jenes Mannes wurde, der ihr jahrzehntelang als Feindbild gegolten hatte.

„Zelda la Grange: Good Morning, Mr. Mandela“ weiterlesen