Gina Ochsner: Die versteckten Briefe

Autorin: Gina Ochsner
Titel: Die versteckten Briefe
Seiten: 398
ISBN: 978-3-423-28154-6
Verlag: dtv
Übersetzerin: Pociao (Synonym)

Inhalt:
Ein kleiner Ort im Osten Lettlands, ein Junge mit großen Ohren, der die Geheimnisse der Toten zu hören vermag, gierige Investoren aus dem Westen, ein unentdeckter Schachmeister, der beste Vitaminverkäufer östlich von Riga uns verborgene Geheimnisse – ein berührender Roman über den Stoff, aus dem das Leben ist: Geschichten. (Klappentext)

„Gina Ochsner: Die versteckten Briefe“ weiterlesen

Kurzblick: Astromini erobert das Weltall – zumindest fast

Ja, ich weiß. Dies ist ein Literatur-Blog und der Hauptbestandteil sind eben Rezensionen. Die kommen auch weiterhin, doch hin und wieder möchte ich auch über andere Dinge berichten. Themen, die mich interessieren oder begeistern. An einem so schönen sonnigen Tag wie diesen (ich hoffe, bei euch auch), letzteres. Dafür u.a. gibt es die Kategorie -Kurzblick-. Viel Spaß beim Lesen.

„Kurzblick: Astromini erobert das Weltall – zumindest fast“ weiterlesen

Nickolas Butler: Die Herzen der Männer

Autor: Nickolas Butler
Titel: Die Herzen der Männer
Seiten: 477
ISBN: 978-3-608-98313-5
Verlag: Klett-Cotta
Übersetzerin: Dorothee Merkel

Inhalt:
Über eine Zeitspanne von drei Generationen und ebenso vielen Kriegen erkundet dieser Roman die Herzen der Männer: ihre Schwächen und Geheimnisse, ihre Bedürfnisse und Werte. Damit legt Nickolas Butler nach „Shotgun Lovesongs“ ein vielschichtiges und sensibles Epos über die Verletzungen, die Männer einander und anderen zufügen, vor. (Klappentext)

„Nickolas Butler: Die Herzen der Männer“ weiterlesen

Zoni Weisz: Der vergessene Holocaust

Autor: Zoni Weisz
Titel: Der vergessene Holocaust
Seiten: 318
ISBN: 978-3-423-28164-5
Verlag: dtv
Übersetzer: Bärbel Jänicke

Inhalt:
Im Nationalsozialismus wurde eine halbe Million Sinti und Roma von den Deutschen umgebracht. Zoni Weisz war sieben Jahre alt, als auch seine Familie deportiert und in Konzentrationslagern ermordet wurde. Er selbst konnte durch die Hilfe eines niederländischen Polizisten auf einen anderen Zug springen. Nach dem Krieg erhielt er einen Ausbildungsplatz als Florist – Beginn einer erstaunlichen Karriere. (Klappentext)

„Zoni Weisz: Der vergessene Holocaust“ weiterlesen

Marc Sumerak: The art of Harry Potter

Autor: Marc Sumerak
Titel: The art of Harry Potter – Das große Harry-Potter-Buch
Seiten: 364
ISBN: 978-3-8332-3581-8
Verlag: Panini

Inhalt:
Nachdem das Kinopublikum erstmals Bekanntschaft mit den Zauberlehrling mit der blitzförmigen Narbe machte, wurden die Harry-Potter-Filme schnell zur beliebtesten Filmreihe der jüngeren Geschichte. Dieses Buch präsentiert eine visuelle Chronik von Arbeiten der beteiligten Künstler und Filmemacher.

„Marc Sumerak: The art of Harry Potter“ weiterlesen

Stephan Lohse: Ein fauler Gott

Autor: Stephan Lohse
Titel: Ein fauler Gott
Seiten: 330
ISBN: 978-3-518-42587-9
Verlag: Suhrkamp

Inhalt:
Sommer 1972. Benjamin ist vor einigen Wochen elf geworden. Im nächsten Schuljahr wird er ein Herrenrad bekommen, eine Freundin und vielleicht eine tiefe Stimme. Doch dann stirbt sein kleiner Bruder Jonas. Nachts sitzt Bens Mutter auf einer Heizdecke und weint.

„Stephan Lohse: Ein fauler Gott“ weiterlesen

Navid Kermani: Entlang der Gräben

Autor: Navid Kermani
Titel: Entlang der Gräben
Seiten: 442
ISBN: 978-3-406-71402-3
Verlag: C.H. Beck

Inhalt:
Ein immer noch fremd anmutendes, von Kriegen und Katastrophen zerklüftetes Gebiet beginnt östlich von Deutschland und erstreckt sich über Russland bis zum Orient. Navid Kermani ist entlang den Gräben gereist, die sich gegenwertig in Europa auftun: von seiner Heimatstadt Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus bis nach Isfahan, die Heimat seiner Eltern.

„Navid Kermani: Entlang der Gräben“ weiterlesen

Rafel Nadal: Die letzten Tage der Kindheit

Autor: Rafel Nadal
Titel: Die letzten Tage meiner Kindheit
Seiten: 239
ISBN: 978-3-404-17678-6
Verlag: Bastei Lübbe
Übersetzerin: Ursula Bachhausen

Inhalt:
„Die Welt ist in zwei Lager geteilt: ihres und unseres. Wir sind in der Überzahl, verlieren aber trotzdem immer.“ Diese lektion lernt Lluc schon früh. Am letzten Tag des Spanischen Bürgerkriegs muss der Achtjährige mit ansehen, wie seine Mutter erschossen wird.

„Rafel Nadal: Die letzten Tage der Kindheit“ weiterlesen

Blogger (ich) am Rande des Wahnsinns – Die DSGVO

Heute einmal keine Rezension, sondern ein Beitrag in eigener Sache. Bücher vorzustellen, sie zu empfehlen oder, im schlimmsten Falle, davon abzuraten sie zu lesen, das ist meine Passion und die betreibe ich jetzt schon seit etwas mehr als drei Jahren. Etwas weniger lang in Form dieses WordPress-basierten Blogs.

„Blogger (ich) am Rande des Wahnsinns – Die DSGVO“ weiterlesen

Andreas Neuenkirchen: Happy Tokio

mairdumont-coverAutor: Andreas Neuenkirchen
Titel: Happy Tokio
Seiten: 293
ISBN: 978-3-7701-8290-0
Verlag: DuMont/mairdumont

Inhalt:
Das Magazin Monocle kürte Tokio drei Jahre in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt. Und doch findet sich in so gut wie jedem Reiseführerung: „Tokio ist keine schöne Stadt.“ Andreas Neuenkirchen ist dennoch zusammen mit seiner Frau und seinem Kind geblieben und lüftet wunderbar unterhaltsam das Geheimnis, warum seine neue Wahlheimat auf ihre ganz eigene Weise glücklich macht. (Klappentext)

„Andreas Neuenkirchen: Happy Tokio“ weiterlesen