Lesejahr 2022

Egal ob in Bus oder Bahn, zu Hause oder in den Pausen auf Arbeit, im Flieger oder anderswo auf der Welt. Im Jahr kommt so einiges an Büchern, guten und schlechten, zusammen. Doch, was habe ich so gelesen? Hier steht’s. Die mit * hinterlegten Bücher sind Rezensionsexemplare.

Januar

01. *Autorenkollektiv: Die Farben der Erde (Bildband)

02. *Autorenkollektiv: Terra Maxima – Atlas der Superlative (Bildband)

03. Will Gater: Wundervolle Welt der Sterne

04. *Riku Onda: Die Aosawa-Morde

05. *Donato Carrisi: Ich bin der Abgrund

06. Stefan Zweig: Schachnovelle

07. *Angie Kim: Miracle Creek

08. John Blake: Das Titanic-Bordbuch – Eine Handreichung für Passagiere

Februar

09. Isabel Bogdan: Mein Helgoland

10. *Anne Mette Hancock: Heloise Kaldan 3 – Grabesstern

11. *Blai Bonet: Das Meer

12. Bernd-Stefan Grewe: Gold – Eine Weltgeschichte

13. Rudolph Herzog: Heil Hitler, das Schwein ist tot!

14. *Pieter van Os: Versteckt vor aller Augen

15. Erri de Luca: Das Meer der Erinnerung

16. *Jan Bazuin: Tagebuch eines Zwangsarbeiters

März

17. *Rebiya Kadeer/Alexandra Cavelius: Die Himmelsstürmerin

18. Kerstin Apel: Der Kreuzworträtselmord

19. *Hendrik Bolz: Nullerjahre

20. *Vladimir Vertlib: Zebra im Krieg

21. *Sasha Filipenko: Die Jagd

22. *C. Otto: Zeroline – Statistik schlägt Mathematik

23. Caroline Draeger (Hrsg.): Angela Merkel – Die großen Reden

24. *Odile Kennel: Lust

25. *Michele K. Troy: Die Albatross Connection

26. *Lea Schneider: made in china

27. *Florian Schwiecker/Michael Tsokos: Eberhardt & Jarmer 2 – Der 13. Mann

28. *Francis Seeck: Zugang verwehrt

April

29. *Tete Loeper: Barfuß in Deutschland

30. Taiyo Matsumoto: GOGO Monster (Manga)

31. Bernhard Kegel: Ausgestorbene Tiere

32. Gottfried August Bürger: Wunderbare Reisen/Feldzüge und lustige Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen in Russland

33. *Joachim Käppner: Soldaten im Widerstand

34. *Georg Thiel: Nachtfahrt

35. *Christian Bommarius: Im Rausch des Aufruhrs – Deutschland 1923

36. *Laurent Petitmangin: Was es braucht in der Nacht

37. *SAID: Ein vibrierendes Kind

38. Katrin Schumacher: Naturkunden – Füchse: Ein Portrait

39. *Mario Schneider: Die Paradiese von gestern

40. *Fernando Pessoa: Erzählungen (In Evaristos Apotheke, Der Bankier und Anarchist (1935))

Mai

41. *Peter Vajkoczy: Kopfarbeit

42. *Marietta Slomka: Nachts im Kanzleramt

43. *Julia Cimafiejeva: Minsk. Tagebuch

44. Erri De Luca: Fische schließen nie die Augen

45. *Isabela Figueiredo: Die Dicke

46. *Jose Eduardo Agualusa: Barroco Tropical

47. Steven King: Die Leiche

48. *Francesca Buoninconti: Tierisch laut

49. Rudi van Dantzig: Der verlorene Soldat

50. Nao Maita: 12 Jahre – 17 (Manga)

Juni

51. *Jules Valles: Jacques Vingtras 1 – Das Kind

52. * J. M. G. Le Clezio: Bretonisches Lied

53. *Yara Nakahanda Monteiro: Schwerkraft der Tränen

54. *Nils Straatmann: Auf Jesu Spuren

55. *Sam Lloyd: Sturmopfer

Juli

56. *Robert Jones Jr.: Die Propheten

57. Lauren Tarshis: I survived – the sharkattacks of 1916 (Englisch)

58. *Jürgen Meier: Wöbkenbrot und Pinselstrich

59. Lauren Tarshis: I survived – the Nazi invasion, 1944 (Englisch)

60. *Herbert Heinrich Beckmann: Es sind Kinder

61. *Andreas Fischer: Die Königin von Troisdorf

62. *Hinderk Emrich: Welche Farbe hat der Montag?

63. *Jenny von Sperber: Fritz, der Gorilla

65. Trent Dalton: Der Junge, der das Universum verschlang

August

65. *Udo Lielischkies: Im Schatten des Kreml

66. Christian Duda: Gar nichts von allem

67. Lauren Tarshis: I survived – the sinking of the Titanic, 1912 (Englisch)

68. *Karl Schlögel: Terror und Traum – Moskau 1937

69. *Dorothy B. Hughes. Ein einsamer Ort

70. *Barbara Yelin/Miram Libicki/Gilad Seliktar: Aber ich lebe

September

71. *Elke Lorenz: Machtworte

72. *Peter Englund: Momentum

73. *G. D. Abson: Natalja Iwanowa 2 – Blutrot ist das Schweigen