Steve Sem-Sandberg: Die Erwählten

Autor: Steve Sem-Sandberg Titel: Die Erwählten Seiten: 525 ISBN: 978-3-442-48133-0 Verlag: Goldmann Übersetzerin: Gisela Kosubek Inhalt: An einem Januarmorgen 1941 wird der elfjährige Adrian Ziegler, Sohn einer Wiener Arbeiterfamilie, seinem Zuhause entrissen und in die Klinik Spiegelgrund gebracht. Während der Zweite Weltkrieg tobt, sind Adrian und die anderen Kinder in der Erziehungsanstalt schutzlos der Hölle… Weiterlesen Steve Sem-Sandberg: Die Erwählten

Alexander Münninghoff: Der Stammhalter

Autor: Alexander Münninghoff Titel: Der Stammhalter Seiten: 334 ISBN: 978-3-406-72732-0 Verlag: C.H. Beck Übersetzer: Andreas Ecke Inhalt: Der findige Großvater mit seiner Firma, ein lebenshungriger Sohn und ein Enkel, der Stammhalter, der entführt werden muss: Zwischen diesen Generationen entspinnt sich die wahre Geschichte vom Niedergang einer Familie im 20. Jahrhundert, nicht durch den Krieg, der… Weiterlesen Alexander Münninghoff: Der Stammhalter

Autoren-Interview auf der Leipziger Buchmesse 2018: Dogan Akhanli und ein Tag in Granada

NH: Herr Akhanli, der Haftbefehl von Interpol in Spanien durch die Türkei beruhte offensichtlich auf ihre Arbeiten, die sehr kritisch mit der Politik dieses Landes umgehen, etwa mit den Völkermord an den Armeniern. In wie fern war das ausschlaggebend? DA: Ich beschäftige mich mit der türkischen Politik, aber ich bin vorsichtiger, wenn es um politische… Weiterlesen Autoren-Interview auf der Leipziger Buchmesse 2018: Dogan Akhanli und ein Tag in Granada

Autorenkollektiv: Heimat – Eine Hymne an Deutschland in Gedichten

Titel: Heimat – Eine Hymne an Deutschland in Gedichten Seiten: 128 ISBN: 978-3-7423-0533-6 Verlag: riva Inhalt: Nirgendwo ist es so schön wie daheim. Das wusste schon Heinrich Heine, der einst über seine Heimat dichtete: »Mit seinen Eichen, seinen Linden, werd ich es immer wiederfinden.« Im Sommer 2017 rief die Bild-Zeitung ihre Leser dazu auf, es… Weiterlesen Autorenkollektiv: Heimat – Eine Hymne an Deutschland in Gedichten

Ian Kershaw: Höllensturz – Europa 1914 bis 1949

Autor: Ian Kershaw Titel: Höllensturz – Europa 1914 bis 1949 Seiten: 764 ISBN: 978-3-421-04712-9 Verlag: DVA – Deutsche Verlags-Anstalt Übersetzung: Klaus Binder, Bernd Leineweber, Britta Schröder Inhalt: In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stürzt sich Europa in eine selbstverschuldete Katastrophe, die historisch ohne Beispiel ist. Über drei Jahrzehnte hinweg, von 1914 bis 1949, prägten… Weiterlesen Ian Kershaw: Höllensturz – Europa 1914 bis 1949

Dogan Akhanli: Verhaftung in Granada

Inhalt:19. August 2017: Spanische Polizisten verhaften Dogan Akhanli, einen deutschen Staatsbürger, in Granada. Die Türkei hatte ihn über Interpol zur Festnahme ausgeschrieben. Die Tür seiner Zelle schließt sich hinter ihm – wieder einmal: Wie in einer Zeitkrümmung durchlebt er erneut die Monate und Jahre, die er in der Türkei als politischer Häftling verbracht hat –… Weiterlesen Dogan Akhanli: Verhaftung in Granada

Guido Knopp: Meine Geschichte

Inhalt:Mister History blickt zurück: Guido Knopp, der das neue Geschichtsfernsehen prägte und damit für Millionen Zuschauer zum wichtigsten Geschichtslehrer wurde, verknüpft pointiert und anekdotenreich zentrale gesellschaftliche und politische Entwicklungen der vergangenen sechs Jahrzehnte mit prägenden autobiografischen Stationen und persönlichen Erlebnissen. Immer vor dem Hintergrund seines Lebensthemas, der deutschen Geschichte. Ein Buch nicht nur für seine… Weiterlesen Guido Knopp: Meine Geschichte

Alexandra Reinwarth: Das McBook

Autorin: Alexandra Reinwarth Titel: Das McBook Seiten: 192 ISBN: 978-3-7423-0386-8 Verlag: Riva Inhalt: McDonalds ist ein Unternehmen der Superlative. Weltweit werden pro Sekunde über 75 Burger verkauf, die Kundenzahl spricht pro Tag etwa einen Prozent der Weltbevölkeurng. Die Restaurantkette ist längst Bestandteil unserer Kultur und um diese ranken sich hartnäckige Legenden. Doch, was steckt drin,… Weiterlesen Alexandra Reinwarth: Das McBook

Lesung: Wladimir Kaminer – Goodbye, Moskau

Bevor ich es vergesse, wollte ich doch noch etwas über die gestrige lesung von Wladimir Kaminer schreiben. Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Autoren noch nie auf den Schirm gehabt, jerdoch allenfalls entfernt mit Klamauk in Verbindung gebracht habe. Doch, wirklich kannte ich weder seine Bücher noch seinen Film, trotzdem schaut man ja einen… Weiterlesen Lesung: Wladimir Kaminer – Goodbye, Moskau