Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter

Inhalt: Sommer 1969. Der elfjährige Tobias fiebert am Standtrand von Köln der ersten Mondlandung entgegen, während sich seine eher konservativen Eltern mit den neuen, politisch engagierten udn flippigen Nachbarn anfreunden. Deren dreizehnjährige Tochter Rosa bringt Tobias nicht nur Popmusik und Literatur bei, und zwischen den Ehepaaren entwickelt sich eine wechselseitige Anziehung. Aber die Liebe geht… Weiterlesen Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter

JR Moehringer: Tender Bar

Inhalt: Eine Kindheit in Long Island, in einer verrauchten Bar voller liebenswürdiger Gestalten, eine Mutter, die mit lebensklugen Lügen die Moral aufrechterhält, und mittendrinn der kleine Junge JR, der lernt, dass zwischen Bier und Whisky manchmal Weltenliegen. Ein abwechselnd anrührender und witziger Roman über tapfere Kinder, mitfühlende Männer, starke Mütter und die Kraft von Träumen.… Weiterlesen JR Moehringer: Tender Bar

Filmblick: Capernaum – Stadt der Hoffnung

Regie: Nadine LabakiDrehbuch: Jihad Hojeily (u.a.)Schauspieler: Zain Al RafeeaLänge: 120 MinutenLand: Libanon, USAFSK: 12 JahreVerleih: alamondefilm Kaum ein Land nimmt, in Relation zur eigenen Bevölkerung so viele Flüchtlinge auf, wie der der Libanon. Der kleine Staat am Mittelmeer kann jedoch auch nicht viel mehr tun, als die Menschen, die von der syrischen Seite aus kommen,… Weiterlesen Filmblick: Capernaum – Stadt der Hoffnung

Delphine de Vigan: Loyalitäten

Inhalt: Theo ist ein vorbildlicher Sohn: selbstständig, fürsorglich und ein guter Schüler. Er scheint zu funktionieren. Doch eine Lehrerin schlägt Alarm, und auch die Mutter seines besten Freundes beobachtet ihn mit Misstrauen. Die beiden Frauen haben die richtige Ahnung: Theo ist mit seinem Leben überfordert und sucht einen gefährlichen Ausweg. (Klappentext) Rezension: Es gibt Romane,… Weiterlesen Delphine de Vigan: Loyalitäten

Eyal Megged: Oschralien

Inhalt:Hillel hat kaum eine Beziehung zu seinem Sohn Roy. Nach dem Scheitern seiner Ehe sträubte er sich von Anfang an gegen diese Vaterschaft, gegen die Möglichkeit einer neuen Familie. Seine Reise nach Australien zu Roy und dessen Mutter könnte eine zweite Chance sein – aber wer sagt, dass Hillel die will…? (Klappentext) Rezension:Es liegt nicht… Weiterlesen Eyal Megged: Oschralien

Tracy Chevalier: Der Neue

Inhalt:Osei, der afrikanische Diplomatensohn, will vor allem eines: nicht auffallen. An seiner neuen Schule provoziert er jedoch allein durch seine Anwesenheit Schüler und Lehrer. Es ist das Amerika der 1970er Jahre. Gemischte Klassen sind selten, Rassismus ist an der Tagesordnung. Als sich Osei mit der beliebten Dee anfreundet, sieht der Pausenhof-Tyrann Ian rot. geschickt spinnt… Weiterlesen Tracy Chevalier: Der Neue

Tara Westover: Befreit

Inhalt: Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt – durch Bildung, durch Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten… Weiterlesen Tara Westover: Befreit

Christopher Wilson: Guten Morgen, Genosse Elefant

Inhalt:Die lustige, traurige, spannende, lehrreiche, herzzereißende Geschichte des zwölfjährigen Juri, Sohn des Zoodirektors, der ein so liebes Gesicht hat, dass ihm jeder ungefragt seine Geheimnisse erzählt. Er gerät ins Räderwerk der Geschichte, als er ein paar Wochen in Stalins Datscha verbringt und sein Vertrauter und Vorkoster erster Klasse wird. (Klappentext) Rezension:Juri ist ein wenig langsamer… Weiterlesen Christopher Wilson: Guten Morgen, Genosse Elefant

Seb Hofmann: Froschperspektive

Inhalt:Ein abgeliebter, zerschlissener Plüschfrosch ist der Ich-Ersatz und Sprachrohr des kleinen Ronny, der in zerrüttelten Verhältnissen aufwächst und schon in der Kindheit nicht zurechtkommt. Das wird mit den Jahren nicht weniger schwierig und so steuert er durch Ängste, Illusionen und Sehnsüchte geradewegs in die Katastrophe. Immer mehr werden Ronny und der Plüschfrosch zu ein und… Weiterlesen Seb Hofmann: Froschperspektive

Anja Tuckermann: „Denk nicht, wir bleiben hier!“

Autorin: Anja Tuckermann Titel: „Denk nicht, wir bleiben hier!“ Seiten: 303 ISBN: 978-3-42362682-8 Verlag: dtv/Hanser Inhalt: Hugo Höllenreiner wächst in München auf; sein Vater betreibt ein kleines Fuhrunternehmen. 1943 wird Hugo mit seinen Eltern und fünf geschwistern deportiert. Er ist erst neun und weiß nicht, wohin die Reise geht, die im Zigeunerlager von Auschwitz-Birkenau endet.