Delphine de Vigan: Loyalitäten

Autorin: Delphine de Vigan
Titel: Loyalitäten
Seiten: 174
ISBN: 978-3-8321-8359-2
Verlag: Dumont
Übersetzerin: Doris Heinemann

Inhalt:
Theo ist ein vorbildlicher Sohn: selbstständig, fürsorglich und ein guter Schüler. Er scheint zu funktionieren. Doch eine Lehrerin schlägt Alarm, und auch die Mutter seines besten Freundes beobachtet ihn mit Misstrauen. Die beiden Frauen haben die richtige Ahnung: Theo ist mit seinem Leben überfordert und sucht einen gefährlichen Ausweg. (Klappentext)

„Delphine de Vigan: Loyalitäten“ weiterlesen

Eyal Megged: Oschralien

Autor: Eyal Megged
Titel: Oschralien
Seiten: 379
ISBN: 978-3-8270-1349-1
Verlag: Berlin Verlag
Übersetzerin: Ruth Achlama

Inhalt:
Hillel hat kaum eine Beziehung zu seinem Sohn Roy. Nach dem Scheitern seiner Ehe sträubte er sich von Anfang an gegen diese Vaterschaft, gegen die Möglichkeit einer neuen Familie. Seine Reise nach Australien zu Roy und dessen Mutter könnte eine zweite Chance sein – aber wer sagt, dass Hillel die will…? (Klappentext)

„Eyal Megged: Oschralien“ weiterlesen

Tara Westover: Befreit

Autorin: Tara Westover
Titel: Befreit – Wie Bildung mir die Welt erschloss
Seiten: 444
ISBN: 978-3-462-05012-7
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Übersetzerin: Eike Schönfeld

Inhalt:
Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt – durch Bildung, durch Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. (Klappentext)

„Tara Westover: Befreit“ weiterlesen

Seb Hofmann: Froschperspektive

Autor: Seb Hofmann
Titel: Froschperspektive
Seiten: 233
ISBN: 978-396111-459-7
Verlag: Self-Publishing / Nova MD

Inhalt:
Ein abgeliebter, zerschlissener Plüschfrosch ist der Ich-ersatz und Sprachrohr des kleinen Ronny, der in zerrüttelten Verhältnissen aufwächst und schon in der Kindheit nicht zurechtkommt.

„Seb Hofmann: Froschperspektive“ weiterlesen

Rafel Nadal: Die letzten Tage der Kindheit

Autor: Rafel Nadal
Titel: Die letzten Tage meiner Kindheit
Seiten: 239
ISBN: 978-3-404-17678-6
Verlag: Bastei Lübbe
Übersetzerin: Ursula Bachhausen

Inhalt:
„Die Welt ist in zwei Lager geteilt: ihres und unseres. Wir sind in der Überzahl, verlieren aber trotzdem immer.“ Diese lektion lernt Lluc schon früh. Am letzten Tag des Spanischen Bürgerkriegs muss der Achtjährige mit ansehen, wie seine Mutter erschossen wird.

„Rafel Nadal: Die letzten Tage der Kindheit“ weiterlesen

Bernd Fischerauer: Burli

image-978-3-7117-2046-7-360x0Autor: Bernd Fischerauer
Titel: Burli
Seiten: 287
ISBN: 978-3-7117-2046-7
Verlag: Picus

Inhalt:
Adolf, genannt Burli, erlebt in den Jahren des Wirtschaftswunders nicht nur erste erotische Freuden, er steht auch knapp davor, die Nazi-Vergangenheit seines Vaters, des biederen Keksvertreters, aufzudecken. Ein spannender Schelmenroman, der heftig am Mythos der Stunde Null kratzt. (Klappentext).

„Bernd Fischerauer: Burli“ weiterlesen

Joseph Joffo: Ein Sack voll Murmeln

9783548290263_coverAutor: Joseph Joffo
Titel: Ein Sack voll Murmeln
Seiten: 335
ISBN: 978-3-548-29026-3
Verlag: ullstein
Übersetzer:Lothar van Versen / Ingola Lammers

Inhalt:
Zwei Jungen fliehen durch das kriegsversehrte Frankreich: Die beiden Brüder Joseph und Maurice sind zehn und dreizehn Jahre alt, als sie sich 1942 auf die Flucht aus Paris begeben.

„Joseph Joffo: Ein Sack voll Murmeln“ weiterlesen

Daniel Magariel: Einer von uns

getimageAutor: Daniel Magariel
Titel: Einer von uns
Seiten: 172
ISBN: 978-3-406-71183-1
Verlag: C.H. Beck
Übersetzer: Sky Nonhoff

Inhalt:
Ein fesselnder, erschütternder Roman über zwei junge Brüder und ihren zugleich liebevollen und übergriffigen Vater. Die drei haben den „Krieg“ gewonnen: So nennt der Vater seine bittere Scheidung und den Kampf ums Sorgerecht. Sie verlassen Kansas und fahren nach Albuquerque. um noch einmal neu zu beginnen.

„Daniel Magariel: Einer von uns“ weiterlesen

Tim Krohn: Erich Wyss übt den freien Fall

9783869711515Autor: Tim Krohn
Titel: Erich Wyss übt den freien Fall
Seiten: 496
ISBN: 978-3-86971-151-5
Verlag: Galiani Berlin

Inhalt:
Es ist heiß in der Stadt im Sommer 2001. Der Besuch von Efgenia Costas Familie sorgt für viel Fischgeruch, Trubel und Ärger im Treppenhaus. Doch dann wird es wirklich ernst: Ein plötzlicher Todesfall und die Nachricht vom Anschlag auf das World Trade Center haben für die 11 Bewohnerinnen und Bewohner eines Zürcher Mietshauses überraschende Folgen:

„Tim Krohn: Erich Wyss übt den freien Fall“ weiterlesen

Michael Schulte-Markwort: Super-Kids – Warum der Erzeihungsehrgeiz unsere Familien unglücklich macht

978-3-629-13077-8_druck-jpg-34861995Autor: Michael Schulte-Markwort30
Titel: Super-Kids
Seiten: 269
ISBN: 978-3-426-78826-4
Verlag: Knaur (Taschenbuch)

Inhalt:
Der Wunsch nach optimaler Erziehung belastet alle. Die Heranwachsenden sollen nach Zeitplan funktionieren. Und ihre Eltern vergessen vor lauter Sorge um die Zukunft, dass die Kids den Wirbel aushalten müssen, der um sie gemacht wird.

„Michael Schulte-Markwort: Super-Kids – Warum der Erzeihungsehrgeiz unsere Familien unglücklich macht“ weiterlesen