Stephan Lohse: Ein fauler Gott

Autor: Stephan Lohse
Titel: Ein fauler Gott
Seiten: 330
ISBN: 978-3-518-42587-9
Verlag: Suhrkamp

Inhalt:
Sommer 1972. Benjamin ist vor einigen Wochen elf geworden. Im nächsten Schuljahr wird er ein Herrenrad bekommen, eine Freundin und vielleicht eine tiefe Stimme. Doch dann stirbt sein kleiner Bruder Jonas. Nachts sitzt Bens Mutter auf einer Heizdecke und weint.

„Stephan Lohse: Ein fauler Gott“ weiterlesen

Marian Grau: Bruderherz

51xflzqbqylAutor: Marian Grau
Titel: Bruderherz – Ich hätte dir so gern die ganze Welt gezeigt
Seiten: 208
ISBN: 978-3-95910-143-1
Verlag: Eden Books

Autor:
Marian Grau wurde 2002 geboren und lebt mit seinen Eltern bei Stuttgart. Als er neun Jahre alt war, stirbt sein älterer Bruder Marlon, der an der Stoffwechselkrankheit Morbus Leigh erkrankt war. Ein Weg dies zu verarbeiten ist für Marian das Reisen, um Städte, Länder und Kontinente für sich und Marlon zu erschließen.

„Marian Grau: Bruderherz“ weiterlesen

Sergej Lukianenko: Quazi

51ahwmrpnclAutor: Sergej Lukianenko
Titel: Quazi
Seiten: 397
ISBN: 978-3-453-31852-6
Verlag: Heyne
Übersetzerin: Anja Freckmann

Inhalt:
Russland in naher Zukunft. Nach einer mysteriösen Katastrophe hat sich die Welt auf dramatische Weise verändert: Auferstandene, sogenannte Quazis, leben nun Seite an Seite mit den Menschen.

„Sergej Lukianenko: Quazi“ weiterlesen

Tim Krohn: Erich Wyss übt den freien Fall

9783869711515Autor: Tim Krohn
Titel: Erich Wyss übt den freien Fall
Seiten: 496
ISBN: 978-3-86971-151-5
Verlag: Galiani Berlin

Inhalt:
Es ist heiß in der Stadt im Sommer 2001. Der Besuch von Efgenia Costas Familie sorgt für viel Fischgeruch, Trubel und Ärger im Treppenhaus. Doch dann wird es wirklich ernst: Ein plötzlicher Todesfall und die Nachricht vom Anschlag auf das World Trade Center haben für die 11 Bewohnerinnen und Bewohner eines Zürcher Mietshauses überraschende Folgen:

„Tim Krohn: Erich Wyss übt den freien Fall“ weiterlesen

Christine Horgan: Für Sebastian

418zjzsp4wlAutorin: Christine Horgan
Titel: Für Sebastian
Seiten: 269
ISBN: 978-3-404-61673-2
Verlag: Bastei Lübbe
Übersetzung: Veronika Dünninger

Inhalt:
Ein Vermächtnis voller Liebe, Hoffnung und Weisheit.

Jordan Ferguson war 35, als er erfuhr, dass er nur noch wenige Monate leben würde. Seine größte Sorge galt seinem neunjährigen Sohn, Sebastian. er wollte ihm mehr vermachen als nur ein paar Habseligkeiten.

„Christine Horgan: Für Sebastian“ weiterlesen

Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod

Fruehling Sommer Herbst und Tod von Stephen King
Fruehling Sommer Herbst und Tod von Stephen King

Autor: Stephen King
Titel: Frühling, Sommer, Herbst und Tod
Seiten: 703
ISBN: 978-3-453-43688-6
Verlag: Heyne
Übersetzer: Harro Christensen

Inhalt:
Diese Sammlung vereint vier längere Geschichten, von denen drei erfolgreich verfilmt wurden. Sie lassen sich nicht grundsätzlich dem Horrorgenre zuordnen, enthalten jedoch Elemente jenes Grauens, in dem es King zum unbestrittenen Meister gebracht hat – vier Höhepunkte in seinem Schaffen.

„Stephen King: Frühling, Sommer, Herbst und Tod“ weiterlesen

Gavin Extence: Das unerhörte Leben des Alex Woods

Das unerhoerte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat von Gavin Extence
Das unerhoerte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat von Gavin Extence

Autor: Gavin Extence
Titel: Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
Seiten: 477
ISBN: 978-3-7341-0098-7
Verlag: blanvalet

Inhalt:
Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.

„Gavin Extence: Das unerhörte Leben des Alex Woods“ weiterlesen

Susann Pasztor: Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

9783462048704Autorin: Susann Pasztor
Titel: Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster
Seiten: 286
ISBN: 978-3-462-04870-4
Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Inhalt:
Fred, alleinerziehender Vater, Angestellter, seit Neuestem Sterbebegleiter, möchte bei seinem ersten Einsatz alles richtig machen. Karla, reserviert und eigensinnig, hat nur noch wenige Monate zu leben. Phil ist Freds 13-jähriger Sohn und bekommt eine besondere Aufgabe von Karla.

„Susann Pasztor: Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ weiterlesen

Kristina Ohlsson: Aschenputtel

Aschenputtel von Kristina Ohlsson
Aschenputtel von Kristina Ohlsson

Titel: Aschenputtel
Autorin: Kristina Ohlsson
Seiten: 477
ISBN: 978-3-8090-2591-7
Verlag: Limes
Überseitzung: Susanne Dahmann

Inhalt:
Hochsommer in Schweden. Es regnet Bindfäden. Der voll besetzte Schnellzug nach Stockholm muaa außerplanmäßig halten. Eine junge Frau tritt hinaus aufs Bahngleis, um ungestört zu telefonieren – und wird von ihrer Tochter getrennt, als der Zug ohne Vorwarnung weiterfährt.

Der Schaffner wird alarmiert, doch als er das kleine Mädchen abholen will, ist es spurlos verschwunden. Und Dutzende potentieller Zeugen haben nichts gesehen.

„Kristina Ohlsson: Aschenputtel“ weiterlesen

Philipp Multhaupt: Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen

ueberdie700web-426x600Autor: Philipp Multhaupt
Titel: Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen
Seiten: 139
ISBN: 978-3-95996-013-7
Verlag: periplaneta

Inhalt:
Jan ist vierzehn-oder-so est gern Detektivromane. Unbeachtet von seinen Eltern streift er mit einer Kamera, die er vom Dachboden seines Onkels gestohlen hat, durch seine kleine Stadt und fotografiert tote Katzen. Nebenbei wünscht er sich eine Schrecklich Traurige Freundin.

Als er eines Mittwochs im Erdkundeunterricht Claudias Blick begegnet, scheint sein Wunsch endlich in Erfüllung zu gehen… (Klappentext)

„Philipp Multhaupt: Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen“ weiterlesen