Delphine de Vigan: Loyalitäten

Autorin: Delphine de Vigan
Titel: Loyalitäten
Seiten: 174
ISBN: 978-3-8321-8359-2
Verlag: Dumont
Übersetzerin: Doris Heinemann

Inhalt:
Theo ist ein vorbildlicher Sohn: selbstständig, fürsorglich und ein guter Schüler. Er scheint zu funktionieren. Doch eine Lehrerin schlägt Alarm, und auch die Mutter seines besten Freundes beobachtet ihn mit Misstrauen. Die beiden Frauen haben die richtige Ahnung: Theo ist mit seinem Leben überfordert und sucht einen gefährlichen Ausweg. (Klappentext)

„Delphine de Vigan: Loyalitäten“ weiterlesen

Birgit Weidt: Das Lächeln der Vergangenheit

Autorin: Birgit Weidt
Titel: Das Lächeln der Vergangenheit – Eine Entdeckungsreise zu den Ureinwohnern Neukaledoniens
Seiten: 239
ISBN: 978-3-7701-8291-6
Verlag: Dumont / mairdumont

Inhalt:
Neukaledonien, Archipel am anderen Ender der Welt. Hier begibt sich Birgit weidt auf die Suche nach der geschichte hinter einem mysteriösen Talisman. Sie taucht ein in eine Welt, in der Schamanen die Zukunft aus Palmblättern voraussagen, Unterschiede zwischen den Geschlechtern anhand von Wurzeln erklärt werden und Frauen ihre Gesichtsfalten tragen wie kostbaren Schmuck. Eine Reise, die den Blick für das Magische öffnet, das uns überall und jederzeit umgibt. (Klappentext)

„Birgit Weidt: Das Lächeln der Vergangenheit“ weiterlesen

Bruno Preisendörfer: Als unser Deutsch erfunden wurde

9783869711263Autor: Bruno Preisendörfer
Titel: Als unser Deutsch erfunden wurde
Seiten: 472
ISBN: 978-3-86971-126-3
Verlag: Galiani Berlin

Inhalt:
Martin Luther hat mit seinen Wirken das Leben und denken, nicht zuletzt das religiöse Denken der Deutschen nachhaltig geprägt. Wie aber lebten der Prediger und seine Zeitgenossen, damals im 16. Jahrhundert?

Wir schauen Handwerkern und Händlern über ihre Schultern, Hans Sachs beim Versemachen und Luthers Frau Katharina bei der Haushaltsführung. Wir erleben Dürer beim Malen und die Fugger beim Wirtschaften.

„Bruno Preisendörfer: Als unser Deutsch erfunden wurde“ weiterlesen

Dennis Freischlad: Diesseits der Tage

freischlad-diesseits-der-tage-300dpiAutor: Dennis Freischlad
Titel: Diesseits der Tage
Seiten: 319
ISBN: 978-3-77018287-9
Verlag: Dumont / Mairdumont

Inhalt:
„Das Glück Kubas bleibt eine simple rechnung: Dreißig Leute gehen vorbei, siebenundzwanzig davon lachen und grüßen.“ Dennis Freischlad taucht in das wahre Leben auf der Karibikinsel ein. Einen Sommer lang fängt er Stimmungen und Momente ein, lässt sich treiben in der Hauptstadt Santiago de Cuba, tanzt und boxt, was die Beine und Fäuste hergeben.

„Dennis Freischlad: Diesseits der Tage“ weiterlesen