Luca di Fulvio: Das Kind, das nachts die Sonne fand

40903237zTitel: Das Kind, das nachts die Sonne fand
Autor: Luca di Fulvio
ISBN: 978-3-404-17180-4
Seiten: 830
Verlag: Bastei Lübbe

Autor:
Luca di Fulvio wurde 1957 geboren und studierte nach der Schule Dramaturgie. Anschließend war er Mitglied des Livingf Theatre in London, bevor er 1996 seinen ersten Roman in Italien veröffentlichte.

„Luca di Fulvio: Das Kind, das nachts die Sonne fand“ weiterlesen

Ursula Dubosarsky: Der kürzeste Tag des Jahres

26865042Autorin: Ursula Dubosarsky
Titel: Der kürzeste Tag des Jahres
Seiten: 155
ISBN: 978-3-7641-7006-6
Verlag: ueberreuter
Übersetzer: Andreas Steinhöfel

Autorin:
Ursula Dubosarsky wurde 1961 in Sydney als Kind eines Politikers und einer Literaturwissenschaftlerin gboren und studierte nach der Schule Englisch und eine Vielzahl weiterer Sprachen. Nach Abschluss ihres Studiums an der Universität Sydney zog sie nach Canberra und arbeitete dort für den öffentlichen Dienst.

„Ursula Dubosarsky: Der kürzeste Tag des Jahres“ weiterlesen

Michelle Cohen Corasanti: Der Junge, der vom Frieden träumte

u1_978-3-596-03283-9Autorin: Michelle Cohen Corasanti
Titel: Der Junge, der vom Frieden träumte
Seiten: 399
ISBN: 978-3-596-03283-9
Verlag: Fischer
Übersetzer: Adelheid Zöfel

Autorin:
Michelle Cohen Corasanti ist eine in den USA geborene Jüdin. Ihre Eltern schickten sie nach Israel, um Hebräisch zu lernen, die jüdische Kultur und Religion zu studieren.

„Michelle Cohen Corasanti: Der Junge, der vom Frieden träumte“ weiterlesen

Hans-Ulrich Treichel: Der Verlorene

39561Titel: Der Verlorene
Autor: Hans-Ulrich Treichel
Seiten: 175
ISBN: 978-3-518-39561-5
Verlag: Suhrkamp

Autor:
Hans-Ulrich Treichel wurde 1952 in Versmold/Westfalen geboren und lebte dort bis 1986. Nach dem Abitur studierte er an der Freien Universität Berlin Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaften und promovierte 1983.

„Hans-Ulrich Treichel: Der Verlorene“ weiterlesen

Carlos Ruiz Zafon: Der Schatten des Windes

u1_978-3-596-19615-9

Autor: Carlos Ruiz Zafon
Titel: Der Schatten des Windes
Seiten: 564
ISBN: 3-518-45800-0
Verlag: Suhrkamp

Autor:
Carl Ruiz Zfon wurde 1964 geboren und wuch in Barcelona auf. Er besuchte die Jesuitenschule Sarria, die ihn mit ihren Türmen und Geheimgängen zu Geschichten inspiriert hat. Nach der Schule arbeitete Zafon in einer Werbeagentur, schrieb Kurzgeschichten und erste Romane.

„Carlos Ruiz Zafon: Der Schatten des Windes“ weiterlesen

Bruno Apitz: Nackt unter Wölfen

av_apitz_nackt_rz.inddAutor: Bruno Apitz
Titel: Nackt unter Wölfen
Seiten: 586
ISBN: 978-3-7466-3026-7
Verlag: aufbau verlag

Autor:
Bruno Apitz wurde 1900 in Leipzig geboren und kam 1917 wegen Antikriegspropaganda ins Gefängnis. Danach begann er eine Buchhändlerlehrhre und betätigte sich als Schauspieler. Seit 1927 Mitglied der KPD wurde er ab 1933 mehrfach inhaftiert.

„Bruno Apitz: Nackt unter Wölfen“ weiterlesen

Antonia Hayes: Die relative Unberechenbarkeit des Glücks

Die relative Unberechenbarkeit des Gluecks von Antonia Hayes
Die relative Unberechenbarkeit des Gluecks von Antonia Hayes

Autorin: Antonia Hayes
Titel: Die relative Unberechenbarkeit des Glücks
Seiten: 461
ISBN: 978-3-7645-05752
Verlag: blanvalet
Übersetzerin: Andrea Brandl

Autorin:
Antonia Hayes wurde in Sydney geboren, arbeitete und lebte in Paris, heute in San Francisco/USA. Sie schrieb Geschichten und Kolumnen für zahlreiche Magazine, bevor sie als Publizistin in der Verlagsbranche und als Buchhändlerin arbeitete.

„Antonia Hayes: Die relative Unberechenbarkeit des Glücks“ weiterlesen