Joanne K. Rowling: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – illustrierte Ausgabe

phantastische-tierwesen-und-wo-sie-zu-finden-sind-vierfarbig-illustrierte-schmuckausgabeAutorin: Joanne K. Rowling
Titel: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – illustrierte Ausgabe
Seiten: 160
ISBN: 978-3-551-55698-1
Verlag: Carlsen

Inhalt:
Das Lehrbuch des britischen Magizoologen Newt Scamanders liegt nun nicht nur Hogwartsschülern, sondern auch Muggeln, in dieser wunderschönen illustrierten Fassung vor. Freigegeben von der magischen Welt werden hier die magischen Wesen ausführlich vorgestellt und klassifiziert, so wie sie Scamander einst erforscht und beschrieben hat.

Unverzichtbares Nachschlagewerk und eine wunderschöne Einführung in die Welt der uns umgebenden magischen Tierwesen, die Muggel und Zuaberer gleichermaßen zu faszinieren vermag. (eigene Inhaltsangabe)

Autorin:
Joanne K. Rowling wurde 1965 geboren und ist Schriftstellerin, Drehbuch-Autorin und Schirmherrin verschiedener Wohltätigkeitsorganisationen. Nach ihrem Studium arbeitete sie u.a. als Lehrerin und für Amnesty International, bevor sie 1997 ihren ersten Roman veröffentlichte.

Dieser und die darauf folgenden Bände verkauften sich über 450 Millionen Mal und wurden in über 80 Sprachen übersetzt und verfilmt. Mehrere Zusatzbücher schrieb sie für wohltätige Zwecke. Sie ist zudem Drehbuchautorin und Co-Autorin eines im Harry Potter Universum spielenden Theaterstücks am Londoner West End.

Für ihre schriftstellerische und karikative Arbeit erhielt Rowling zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Order of the British Empire und den Hans Christian Andersen Preis.

Illustratorin:
Olivia Lomenech Gill hat Theater an der University of Hill studiert und anschließend einen Master am Camberwell College of Arts in Druckgrafik gemacht. Sie arbeitet als Illustratorin. Ihre Werke wurden bereits mehrfach auf renomierten Kunstmessen ausgestellt.

Sie wurde mit den English Association Picture Book Award ausgezeichnet und zuvor mehrfach nominiert. Sie lebt und arbeitet in Northumberland/Groß-Britannien.

Rezension:
Gefühlt hat die Vermarktungsmechanerie zwischen Film und Buch erst mit dem Erscheinen von „Harry Potter“ gelernt, wie sich auch noch der letzte Cent aus den Fans herauspressen lässt und so ist es nicht verwunderlich, dass auch mit dem Erscheinen des Prequels „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, neben den Film noch zahlreiche weitere Werke erschienen sind.

Mal wird den Lesern einfach nur das Drehbuch in die Hände gelegt, mal werden Kulissen, Kostüme oder die Filmfiguren beleuchtet. Den Fans ist das egal. Was mit den Namen der britischen Bestseller-Autorin assoziiert werden kann, wird ohnehin gekauft. Das Kalkül der Verlage und der Filmindustrie geht auf. Doch, in diesem Falle ist es nicht weiter schlimm.

Vorliegend wird hier die illustrierte Variante im Überformat rezensiert, die es schon einmal gab. Vergriffen als Schulbuchversion in Hard- und Softcover mit ein paar Schwarz-Weiss-Zeichnungen und den Kommentaren von Harry, Ron und Hermine, hier nun farbig großflächig und sehr detailliert bebildert, ein Schmuckstück im Regal.

Für Sammler, die unbedingt die drölfzigste Variante im regal stehen haben müssen. Es lohnt sich.

Gezeigt und erklärt werden in alphabetischer Reihenfolge die Tierwesen einer magischen Welt, die den Muggelaugen (Nichtmagiern) verborgen bleibt und die um so schöner zu entdecken ist.

Man verliert sich in den farbenfrohen und mystischen Zeichnungen, von Olivia Lomenech Gill, die ihr ganzes Können und ihre Liebe in dieses Projekt gesteckt zu haben scheint, blättert mal hier, mal dort hin und wieder zurück. Eben so, wie man ein normales Lexikon auch verwenden würde.

Ergänzt um einige Wesen des Films „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, die in Harrys ursprünglichen Schulbuch noch nicht vorkamen, dient auch diese Version der Erfüllung eines guten Zwecks.

Die ursprüngliche Variante schrieb Rowling, um für mehrere von ihr unterstützte Vereine eine Grundlage zu schaffen. Das Autorenhonorar geht vollständig an Comic Relief und Lumos, zwei Organisationen, die sich für Kinder und Jugendliche stark machen.

Für Fans ist es indes eine schöne Ergänzung der Sammlung, der Preis ob der Zeichnungen und des guten Zwecks gerechtfertigt. Und so ist die oben erwähnte Kritik auch sehr mild zu verstehen.

Den geneigten Fan der magischen Welt um den Zauberlehrling hilft es, ein wenig mehr darin zu verweilen, bis zum nächsten Coup von Rowling, die lt. einem Interview immer noch mehr schreiben könnte als sie bereits veröffentlicht hat.

Kommen weiterhin so wunderschöne Bücher heraus, die Schmuckstücke, Sammler- und Liebhaber- und Leseobjekte zugleich sind, lohnt sich das allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.