Leipziger Buchmesse 2017: Messe-Haul und Ausblick

Jetzt zu meinen Messe-Haul. Was ist kleben geblieben?

– mehrere Leseproben
– ein Brillen-/E-Bookreader-Putztuch
– Verlagsprogrmme
– Visitenkarten, Lesezeichen, ein Blogger hatte sogar eine Postkarte gestaltet
– Verlagsverzeichnis
– ein Logikspiel

„Leipziger Buchmesse 2017: Messe-Haul und Ausblick“ weiterlesen

Leipziger Buchmesse 2017: Bericht Teil 3 – Wochenende auf der Messe

Am Samstag hatte ich mir nicht so viel vorgenommen, auch wenn ich hier wieder das Stativ mitgenommen hatte. Auch an diesem Tag sollte ein Interview stattfinden, doch zuvor habe ich mir einen Vortrag zu einem Reisebericht über Südkorea angehört.

„Leipziger Buchmesse 2017: Bericht Teil 3 – Wochenende auf der Messe“ weiterlesen

Leipziger Buchmesse 2017: Bericht Teil 2 – Freitag auf der Messe

An einem der Abende, an denen die Forenmitglieder des Büchertreffs ihren Messetag ausklingen lassen, habe ich mich von Divina Michaelis dazu überreden lassen, einen ihrer Romane zu lesen. Zwar nicht mein Genre aber was nicht ist oder warum auch nicht, ich werde einen jedenfalls in naher Zukunft lesen und rezensieren.

„Leipziger Buchmesse 2017: Bericht Teil 2 – Freitag auf der Messe“ weiterlesen

Leipziger Buchmesse 2017: Bericht Teil 1 – Donnerstag auf der Messe

Nun bin auch ich schmerzenden Fußes von der diesjährigen Leipziger Buchmesse zurück und liege nun in meiner Unterkunft auf den Sofa. Ob ich je wieder werde aufstehen können, weiß ich nicht. (Der Text wurde direkt nach der Messe geschrieben.) Dazu tut mir jetzt noch alles zu weh.

„Leipziger Buchmesse 2017: Bericht Teil 1 – Donnerstag auf der Messe“ weiterlesen

Leipziger Buchmesse 2017

Es ist wieder so weit, die Leipziger Buchmesse beginnt in wenigen Tagen. Genauer gesagt, vom 23.-26. März auf dem Geländer der Neuen Messe in Leipzig. Ich werde alle vier Tage auf der Messe sein und für euch (und für mich) Lesungen, Podiumsdiskussionen und Buchvorstellungen besuchen. Ein paar kleine Überraschungen habe ich natürlich auch für euch im Gepäck. Jetzt wird jedoch noch nichts verraten. Wer nicht auf die Berichte zur Messe warten möchte, kann mir auf Twitter und Instagram folgen. Dort werde ich regelmäßig meine Eindrücke festhalten.

Instagram: @findosbuecher

Über dieses Bild gelangt ihr auf meinen Instagram-Kanal.

#lesung im #berlinerkriminaltheater mit #wladimirkaminer

A post shared by findos buecher (@findosbuecher) on

Und Twitter. Dort heiße ich findosbuecherw1.

https://twitter.com/findosbuecherw1

Euer findo.

Lesung: Wladimir Kaminer – Goodbye, Moskau

Bevor ich es vergesse, wollte ich doch noch etwas über die gestrige lesung von Wladimir Kaminer schreiben.

Ich muss dazu sagen, dass ich diesen Autoren noch nie auf den Schirm gehabt, jerdoch allenfalls entfernt mit Klamauk in Verbindung gebracht habe. Doch, wirklich kannte ich weder seine Bücher noch seinen Film, trotzdem schaut man ja einen geschenkten Gaul nicht ins Maul. Die Eintrittskarte hatte ich nämlich zum Geburtstag bekommen und gestern war nun der Tag, diese endlich einzulösen. Immerhin, ich habe mich vorher informiert und langsam wurde Kaminer doch noch interessant.

„Lesung: Wladimir Kaminer – Goodbye, Moskau“ weiterlesen

Kurzblick: Streetfood in Berlin

Fast drei Jahre ist es her, da bin ich von meiner Geburtsstadt aus nach Berlin gezogen und suche seit dem immer wieder Orte, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf, um diese riesige Stadt zu erleben und zu erkunden. Das geht aber nicht nur in den zahlreichen Parks, den beeiden Zoos, unendlich vielen Kinos, Museen oder anderen Sehenswürdigkeiten. Nein, auch die Streetfood-Szene hat es mir angetan.

„Kurzblick: Streetfood in Berlin“ weiterlesen

Sebastian Fitzek: AchtNacht

978-3-426-52108-3_druck-jpg-36866852Autor: Sebastian Fitzek
Titel: AchtNacht
Seiten: 408
ISBN: 978-3-426-52108-3
Verlag: Knaur

Inhalt:
Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Todeslotterie. Sie könnten den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der „AchtNacht“, am 8.8. jeden Jahres, würde aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.

Der Auserwählte wäre eine AchtNacht lang vogelfrei, geächtet. Jeder in Deutschland dürfte ihn straffrei töten – und würde mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

„Sebastian Fitzek: AchtNacht“ weiterlesen

Saroo Brierley: LION – Der lange Weg nach Hause

csm_9783548376479_9412206183Autor: Saroo Brierley
Titel: LION – Der lange Weg nach Hause
Seiten: 255
ISBN: 978-3-548-37647-9
Verlag: ullstein
Übersetzer: Michael Windgassen

Autor:
Saroo Brierley wurde 1981 in Khandwa, Indien, geboren und lebt in Australien. Im Alter von fünf Jahren schlief er versehentlich in einem Zug ein und erwachte rund 14 Stunden später in der ihm fremden Stadt Kalkutta.

„Saroo Brierley: LION – Der lange Weg nach Hause“ weiterlesen